Kundenstimmen

Es ist doch immer wieder spannend zu erfahren, wie unsere Mitglieder zu uns kamen und was Ihnen an Zuckertag so gut gefällt:
DSC07852
Barbara, 30 Jahre, Mama von Jakob (13 Mo.):
„Unser kleiner Jakob kam mit 3 Monaten in die Babywelt. Ich war von Anfang an absolut begeistert vom Konzept und den herzlichen Mitarbeitern! Die Betreuungszeit habe ich hauptsächlich genutzt, um E-Mails zu beantworten und wichtige organisatorische Dinge zu klären. In den Kursen war ich auch sehr gerne. Vor Allem die Baby-Mucke bei Nina und Yoga mit Sabrina fand ich toll! Jetzt hat mich das Arbeitsleben wieder fest im Griff und Jakob geht in eine Kita. Wir werden den Zuckertag wirklich sehr vermissen und kommen beim zweiten Kind auf jeden Fall wieder!“

DSC05688

Judith,33 Jahre, Mama von Jasper (26 Mo.) und Carlotta (1 Mo.)
„In den ersten Wochen nach der Geburt von Jasper wollte ich mich erstmal gar nicht von ihm trennen. Ich dachte, ich schaffe das Alles selbst. Doch nach einigen Monaten als Mama war ich körperlich und auch mental ziemlich ausgelaugt. Trotz meiner Bedenken habe ich mich dazu entschieden, auch mir wieder etwas Gutes zu tun und habe unsere Familie bei Zuckertag angemeldet. Die Kinderkrankenschwester in der Babybetreuung hat mich sehr kompetent und liebevoll beraten und die professionellen Trainerinnen in den Kursen haben mich intensiv begleitet und unterstützt, meine Wohlfühlfigur wieder zu bekommen. Jasper ist mittlerweile schon 26 Monate alt, geht in die Mini Kita und hat seinen festen Platz in der Gruppe. Meine kleine Tochter Carlotta wird zu 100% auch ein Zuckertag-Kind!“

TatiTati, Mama von Rouven (2,5 J.) und Maya (11 Mo.):
„Mein Mann und Ich kamen am 2. Januar 2015 mit unserem Sohn Rouven eigentlich nur zum Frühstücken zu Zuckertag. Wir hatten nach einem Ort gesucht, an dem unser Sohn Spielen und wir uns einfach Etwas entspannen könnten. Das Cafe und Spielzimmer gefiehl uns auf Anhieb – sehr stylish und einfach eine gute Atmosphäre. Was ein Frühstück werden sollte, ist nun seit knapp 1,5 Jahren ein fester Bestandteil unseres Lebens geworden. Wir haben Rouven noch am selben Tag für die flexible Kinderbetreuung bei Zuckertag angemeldet. Er geht seitdem 3-4 Mal pro Woche in die Gruppe und liebt es. Wenn wir uns in der Früh fertig machen, freut er sich sehr! Gehen wir nicht, fraget er ständig nach „Zuckertag“.  Mich freut sehr, dass er dort feste Freunde gefunden hat und ist in Jasper, Lilia und Zoe ganz vernarrt. Ich finde auch toll, dass die Gruppe so viel zum Spielen in den Garten geht. Mittlerweile ist auch unsere Tochter Maya mit dabei. Sie wird gleichzeitig in der Babywelt betreut. Ich selbst bleibe währen der Betreuungszeit meistens im Cafe und arbeite. Die Zeitspanne von 3 Stunden empfinde ich als genau richtig. Und das Beste ist für meinen Mann und mich der Samstag: Da werden die Kids nämlich auch von 10-13 Uhr betreut und wir haben auch mal wieder ein bisschen Zeit für uns. Das ist unbezahlbar!“